Herzlich Willkommen bei Unith

Argumente-Papier / MWBO

Der unith-Vorstand hat ein Papier zu Argumenten für verschiedene Regelungen erstellt, die in der Diskussion um die zukünftige Musterweiterbildungsordnung (MWBO) aktuell ausgetauscht werden. Das Papier können Sie hier abrufen.

 

unith-Stellungnahme zur MWBO

Der Vorstand von <unith> e.V. hat der Bundespsychotherapeutenkammer (BPtK) kurz vor den Weihnachtsfeiertagen Rückmeldungen zu den bisherigen Entwürfen und zur Diskussion der Musterweiterbildungsordnung (MWBO) eingereicht. Kern der Stellungnahme, die Sie hier abrufen können, ist:

  • Reduktion der Weiterbildungszeit auf maximal 48 Monate (derzeit sind nach wie vor 5 Jahre gesetzt),
  • Flexibilisierung der Weiterbildungszeiten (Mindestzeiten: 12 Monate stationär; 18 Monate ambulant),
  • Einbindung von "koordinierenden Einrichtungen" (Weiterbildungsinstituten) in die MWBO zur Sicherung / Förderung der Strukturqualität.

 

Gesetz zur Reform der Psychotherapeutenausbildung

Das neue Psychotherapeutengesetz tritt am 01. September 2020 in Kraft.

Das Gesetz regelt, dass nach einem Bachelor- und Masterstudium (in der Regel Psychologie) an einer Universität eine Staatsprüfung für Psychotherapie folgt, nach deren Bestehen die Approbation als Psychotherapeutin/Psychotherapeut. Die Studiengänge müssen dabei die Vorgaben der Approbationsordung erfüllen.

Die meisten staatlichen Universitäten in der Bundesrepublik Deutschland starten in diesem Wintersemester mit den neu angepassten Psychologie-Studiengängen. Die ersten Master-Studiengänge (Psychologie mit dem Schwerpunkt Klinische Psychologie und Psychotherapie) werden im kommenden oder übernächsten Jahr eingerichtet sein. Die Studiengänge führen zu einer Approbation, die die Psychotherapie für alle Altersbereiche (Kinder, Jugendliche und Erwachsene) umfasst. Nach der Approbation ist (ähnlich wie bei Medizinern) eine mehrjährige Weiterbildung (in bezahlten Anstellungen) notwendig, um die Spezialisierung (Fachkunde) für Kinder und Jugendliche bzw. für Erwachsene zu erreichen.

Alle Personen, die aktuell ein Studium (Psychologie Bachelor oder Master) begonnen haben oder jetzt schon in der Ausbildung zur Psychotherapeut*in sind, können nach den Regeln des bisherigen Gesetzes ihr Studium und auch die postgraduale Ausbildung abschließen. Dafür besteht noch Zeit bis zum Jahr 2032 - in Härtefällen bis 2035.

Personen, die nach dem 01. September 2020 ein Studium beginnen, welches zur Approbation führen soll, können ausschließlich nach den Regeln des neuen Gesetzes zu einem Abschluss (Approbation) kommen.

Die neuen gesetzlichen Regeln führen zu verständlichen Unischerheiten. Wir haben häufig gestellte Fragen und die Antworten dazu unter "FAQ" zusammengestellt.

 

Unser Flyer zum Download

Eine kurze Übersicht der Informationen über <unith> bekommen Sie, wenn Sie unseren Flyer als PDF downloaden